website security

Radionik

Prinzip

Radionik ist ein bewusstseinsgesteuertes, computergestütztes Verfahren, mit dessen Hilfe Informationen aus dem morphogenetischen Feld decodiert und gelesen werden können. Darüber hinaus erlaubt es das Verfahren, beliebige Informationen in das Informationsfeld zurückzuschicken, um über die Bewusstseinsebene Einfluss auf lebendige Systeme zu nehmen. Radionik erlaubt also einerseits, Informationsmuster zu erkennen und anderseits in biologischen Systemen Resonanzen zu erzeugen. Radionik ist mit einem Auto vergleichbar, dass sich nur dann bewegt, wenn sich jemand ans Steuer setzt, den Motor startet und die Kontrolle des Fahrzeuges beim Fahren übernimmt. Ohne den Fahrer ist ein Auto nur ein Gegenstand. Um zu einem sich bewegenden Objekt zu werden, ist die Anwesenheit eines Menschen erforderlich, der dieses Auto fährt. Das, was sich hier banal anhört, ist nur auf den ersten Blick selbstverständlich. Das Bild soll deutlich machen, dass - in diesem Fall - zwei Dinge zeitlich korrelieren müssen, um als Einheit wirken zu können. Das bedeutet erstens, dass die radionische Software ohne denjenigen, der diese einsetzt, nutzlos ist und zweitens, dass diese Technologie nur so gut ist, wie derjenige, der sich ihrer bedient.
Ich nutze für meine Arbeit den vitaCoach der Firma BUCHER.

Die radionische Auswertung

Die radionische Auswertung enthält das Ergebnis des Vergleichs zwischen dem untersuchten System und den ausgewählten Datenbanken. Da alles, was existiert, eine Identität und eine Adresse besitzt, reicht es, von einer Erscheinung, sei es als Mensch, Pflanze, Tier, Haus usw. ein Bild zu erstellen, und sich auf diese Weise mit seinem Energiefeld zu verbinden und dieses Feld mit entsprechenden Vergleichsdaten in Verbindung zu bringen. So entsteht eine Auswertung, bei der alle gefundenen Ergebnisse ANALOG zur diesen Erscheinungen (Entitäten) in Bezug stehen.

Die so generierten Profile sind keine „Befunde“ im klassischen Sinne, sondern Beschreibungen der Wirklichkeit, also dass, was sich über ein Lebewesen oder eine Organisation ausdrückt. Wenig Sinn macht es, diese Analysen zu besprechen, also zu erzählen, was dort steht. Die hohe Kunst besteht darin, das, was dort steht, in Fragen zu formulieren und diese dem Betreffenden zu stellen.

"Was heißt das für mich und welche Bedeutung hat es für mich?"
Dazu ist die Fähigkeit, vernetzt du denken, die Grundvoraussetzung, denn nur so kann die Dimension und die Tragweite der Auswertung erfasst werden.

Beispiel: In der Auswertung steht unter Diagnoseanalogie: Gallensteine. Nun hat der Betroffene keine Gallensteine, aber dennoch taucht dieser Hinweis auf, also wirkt das Thema dahinter.

Zu fragen wäre: Was bedeuten für Sie Gallensteine und kennen Sie jemanden in ihrem sozialen Umfeld, der damit zu tun hat? Da die Informationen analog zu verstehen sind, geht es um das Thema „versteinerte Wut“. Die Eingangsfrage lautet daher: „Welche Bedeutung spielen Wut und Zorn in ihrem Leben?“ Wenn der Klient offen und bereit ist, wird er seine gemachten Erfahrungen mitteilen und mit seiner Geschichte die Fährte für weitere Fragen legen, deren Elemente sich in der Auswertung in der Regel zeigen und weiter befragt werden sollten.

Sinn und Zweck der radionischen Auswertungen besteht darin, die Motive und Erlebnisse hinter der Lebenswirklichkeit zu entdecken, die die gegenwärtige Situation unterfüttern und nähren. Die Auswertungen liefern - mit unterschiedlichem Umfang - den historisch gewachsenen Roten Faden und seine Knotenpunkte, über die der Status quo verständlich und nachvollziehbar wird. Die Frage, wo welche Dinge herkommen, wird in der Auswertung deutlich, sofern der Nutzer, wie bereits erwähnt, vernetzt denken kann, und scheinbar lineare Abfolgen im Kontext versteht.
Wer sich das nicht allein zutraut und Hilfe benötigt, kann eine Beratung buchen, in der dieser Kontext über Fragen und Antworten klar und deutlich wird.
Warum passiert, was passiert und was kann ich ändern, damit das nicht mehr passiert.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.